Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Schafgarbe

Millefolium (Achillea millefolium)

Familie: Korbblütengewächse (Asteraceae)

Der lateinische Name Achillea geht auf Achilles, den sagenhaften Helden des Trojanischen Krieges zurück, der die Pflanze zur Wundheilung entdeckt haben soll. "Millefolium" bezeichnet die vielen fein zerteilten Blättchen.
Der deutsche Name Schafgarbe kommt daher, dass Schafe zwar die feinen Blättchen gern fressen, die Blütenstände aber stehen lassen, weshalb diese auf Schafweiden als auffällige Gebilde stehen bleiben. Andere Namen, wie Grundheil, Bauchweh- und Blutstillkraut deuten auf den vielfältigen Einsatz in der Volksmedizin hin.

Homöopathische Anwendung von Schafgarbe

die Blutstillende unterstützt bei:

  • Hämorrhoiden und Krampfadern
  • Blutungen
  • Verletzungen
  • starker Regelblutung

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.