Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Milzkraut

Grindelia robusta

Familie: Korbblütler (Asteraceae)

Das Milzkraut erhielt seinen lateinischen Namen nach dem deutschen Botaniker David Grindel (1766-1836).
"Robusta" kommt natürlich von stark, kräftig, robust. Heimisch ist das in der Volksmedizin geschätzte Wundheilmittel im westlichen Nordamerika. Die traditionellen Anwendungsgbiete betrafen v.a.  Erkrankungen von Milz, Nieren und oberen Luftwegen.

Homöopathische Anwendung von Milzkraut

das Milzmittel unterstützt bei:

  • Atembeschwerden
  • chronischer Bronchitis
  • Krampfhusten mit zähem Schleim
  • Puls- und Blutdruckveränderungen

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.