Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Krausblättriger Ampfer

Rumex crispus

Sowohl "Ampfer" als auch "Rumex" bedeuten sauer, scharf, bitter. Der Krausblättrige Ampfer ist bei uns weit verbreitet. Schon im Altertum war die Verwendung der Gattung Rumex als Gemüse- und als Arzneipflanzen allgemein bekannt. Wegen des hohen Oxalsäure-Gehaltes, sollte er aber nur in Maßen genossen werden - ganz ähnlich wie der nahe verwandte Rharbaber. Noch ein Tipp für Kleingärtner: Schnecken meiden den Ampfer!

Homöopathische Anwendung von Krausblättriger Ampfer

der Husten-Ampfer unterstützt bei:

  • Entzündungen der Atemwege
  • trockenem, quälendem Husten
  • Beschwerde-Verstärkung: nachts, bei Einatmung kalter Luft

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.