Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Calciumfluorid

Calcium fluoratum

Kalziumfluorid ist ein Salz der Fluorwasserstoffsäure. In der Natur kommt es als das Mineral Fluorit vor und wird in Bergwerken abgebaut. In seinem reinen Zustand ist es farblos und transparent. Es kann jedoch durch Einschlüsse verschiedener Art fast jede Kolorierung annehmen.

Im menschlichen Organismus findet man es im Zahnschmelz, im Bindegewebe sowie in den für die Bewegung relevanten Organen; damit stellt es einen grundlegenden Stoff im menschlichen Organismus dar.

Homöopathisch aufbereitet findet es Anwendung bei Entzündungen der oberen Luftwege, Mittelohrentzündung, Bindegewebsvernarbungen und -verwachsungen (z. B. Dehnungsstreifen) und Venenstau. 

Homöopathische Anwendung von Calciumfluorid

das Gewebemittel unterstützt bei:

  • Entzündungen der oberen Luftwege
  • Mittelohrentzündung
  • Bindegewebsvernarbungen und -verwachsungen
  • Venenstau

Der sprechende Wirkstoffkompass

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.