Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Amerikanische Narde

Aralia racemosa

Familie: Araliengewächse (Araliaceae)

Die zu der botanischen Familie der Efeugewächse (Araliaceae) gehörende Pflanze ist auf den bewaldeten Bergen Nordamerikas zu Hause. Sie gedeiht oft an Flussufern, wo es viele Nährstoffe gibt. Die Wirkung der Inhaltsstoffe aus den Wurzeln war schon den ortsansässigen Indianerstämmen bekannt. Sie verwendeten die knolligen Wurzeln als Mittel bei Atemwegserkrankungen und Rheuma, als Wundheilmittel, bei Frauenleiden und als Verdauungshilfe. Heute wird die amerikanische Narde in der Homöopathie vorwiegend gegen krampfartigen Husten, Heuschnupfen, Niesreiz sowie Durchfall und Blähungen eingesetzt.

Homöopathische Anwendung von Amerikanische Narde

die Schleimhaut-Schützerin unterstützt die Schleimhäute bei:

  • krampfartigem Husten
  • Heuschnupfen
  • Niesreiz
  • Durchfall, Blähungen

Video Amerikanische Narde

Erfahren Sie mehr zur Amerikanischen Narde in einem kurzen Clip mit Arzt und Apotheker Dr. Peter Reinhard.

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.