Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Tabak

Tabacum (Nicotiana tabacum)

Die Blätter der in Südamerika beheimateten Pflanze werden bekanntlicherweise weltweit gern geraucht. Hauptwirkstoff ist das Nicotin, dessen Name auf den französischen Diplomaten J. Nicot (1530-1600) zurückgeht. Getreu dem homöopathischen Prinzip werden Wirkstoffe in homöopathischer Form aufbereitet gegen solche Erkrankungen eingesetzt, die sie in konzentrierter Form angewandt auslösen. Dementsprechend gilt Tabak in der Homöopathie als wirksam bei Durchblutungsstörungen, Schwindel und Herz- Kreislauf-Erkrankungen.

Homöopathische Anwendung von Tabak

der Entspannende unterstützt bei:

  • Erkrankungen der Arterien
  • Herzenge (Angina pectoris)
  • Brechdurchfall

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.