Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Sonnentau

Drosera rotundifolia

Familie: Sonnentaugewächse (Droseraceae)

Sonnentaugewächse gehören zu den so genannten fleischfressenden Pflanzen. Da sie in nährstoffarmen Mooren vorkommen, nutzen sie Insekten als Stickstoffquelle. Gerade wegen der Produktion von Verdauungssäften wurde Sonnentau in der Volksmedizin sehr vielfältig eingesetzt. Da der natürliche Lebensraum (Moore) immer weniger wird, stehen die Sonnentau-Arten unter Naturschutz. Sie werden aber in Belgien, den Niederlanden, Tschechien und der Slowakei kultiviert - v.a. für die arzneiliche Anwendung als Hustenmittel.

Homöopathische Anwendung von Sonnentau

der Hustenlöser unterstützt bei:

  • Entzündungen der Atemwege
  • Keuchhusten
  • asthmatischen Beschwerden

Der sprechende Wirkstoffkompass

Erfahren Sie mehr zum Sonnentau in einem kurzen Clip mit Arzt und Apotheker Dr. Peter Reinhard.

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.