Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Schwarzer Holunder

Sambucus nigra

Der Holunder war wegen seiner großen Heilwirkung schon den alten Germanen heilig. Deshalb weihten sie ihn Freya, der Göttin der Liebe, die alles Wissen besitzt. Frau Holle wird immer wieder mit ihr in Verbindung gebracht und in vielen Gegenden nennt man den Holunder Holler. Die bekanntesten volkstümlichen Anwendungen beziehen sich auf den Holunderblüten-Fiebertee (Hollerblütentee). Heutzutage sind der Blüten-Sirup für Sommer-Getränke, aber auch der Saft der Beeren im winterlichen Punsch allseits bekannt und beliebt.

Homöopathische Anwendung von Schwarzer Holunder

der Regulierende unterstützt bei:

  • Gereiztheit
  • übermäßiger Schweißproduktion
  • nächtlichen Hustenanfällen

Der sprechende Wirkstoffkompass

Erfahren Sie mehr zum Schwarzen Holunder in einem kurzen Clip mit Arzt und Apotheker Dr. Peter Reinhard.

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.