Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Kaliumiodid

Kalium jodatum

Kalium jodatum, (deutsch Kaliumjodid), ist eine chemische Verbindung die man aus Jodwasserstoffsäure und Kaliumhydrogenkarbonat herstellen kann. Dieses Kaliumjodid liegt als farb-und geruchloser kristalliner Feststoff in Pulverform vor; welches sowohl in verdünntem Alkohol als auch in Wasser gut löslich ist. Auch in jodiertem Speisesalz ist Kaliumjodid enthalten.

Kalium Jodatum hat sich, in der Homöopathie, bewährt bei chronischen Haut- und Schleimhauterkrankungen, Entzündungen im Bereich der Luftwege, Wassereinlagerungen sowie rheumatischen Beschwerden.

Homöopathische Anwendung von Kaliumiodid

das Antreibende unterstützt bei:

  • chronischen Haut- und Schleimhauterkrankungen
  • Entzündungen im Bereich der Luftwege
  • Wassereinlagerungen
  • Arteriosklerose

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.