Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Kanadisches Ziströschen

Cistus canadensis

Zistrosen sind uns aus dem Mittelmeergebiet bekannt. In den Fokus der Aufmerksamkeit rückte insbesondere die Kretische Zistrose, weil sich aktuelle Forschungen mit ihren starken antiviralen Kräften befassen. In der Homöopathie hat sich dagegen v.a. das Kanadische Ziströschen bewährt, welches auch als Sonnenröschen bezeichnet wird.
Es ist hier ein wichtiges Haut- und Lymphmittel.

Homöopathische Anwendung von Kanadisches Ziströschen

das Hautmittel unterstützt v.a. kälteempfindliche Menschen mit:

  • juckenden Hautausschlägen
  • Haut- und Schleimhautentzündungen
  • Lymphknotenschwellungen
  • rissigen, empfindlichen Händen

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.