Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Gift der Kreuzotter

Vipera berus

Die Kreuzotter (Vipera berus) gehört zur Familie der Ottern (Vipirinae). Sie ist eine kleine bis mittelgroße Giftschlange die in weiten Teilen Europas und Asiens beheimatet ist. Den Artnennamen „Viper“ verdankt sie dem Umstand, dass sie ihre Jungen lebend auf die Welt bringt; aus dem lateinischen abgeleitet von vivus paro = lebend gebärend.
Das homöopathische Mittel Vipera berus wird aus dem frischen Sekret ihrer Giftdrüsen hergestellt.

In der homöopathischen Therapie wirkt Vipera berus bei Lebervergrößerung, Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Trakts.

Homöopathische Anwendung von Gift der Kreuzotter

das Entgiftende unterstützt bei:

  • Lebervergrößerung
  • Vergiftungserscheinungen

Der sprechende Wirkstoffkompass

Erfahren Sie mehr zum Gift der Kreuzotter in einem kurzen Clip mit Arzt und Apotheker Dr. Peter Reinhard.

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.