Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Magnesium­hydrogenphosphat

Magnesium phosphoricum

Magnesiumhydrogenphosphat ist ein farbloses, kristallines Pulver, welches zwar als Reinstoff nicht natürlich vorkommt, aber in vielen Pflanzen und Tieren enthalten ist. So ist es als Bestandteil des Blattgrüns und damit in allen grünen Gemüsen enthalten, ebenso in Obst und Getreide. Man findet es auch im menschlichen Körper - im Gehirn und Rückenmark, in Zähnen, Nerven,  Blutkörperchen, Muskeln und Knochen. Homöopathisch aufbereitet und verdünnt entfaltet es eine sanfte Heilwirkung.

Homöopathische Anwendung von Magnesiumhydrogenphosphat

das Krampfmittel unterstützt bei unterschiedlichen Krämpfen und Schmerzen:

  • Muskelkrämpfe
  • Magen-Darm-Krämpfe
  • Regelbeschwerden
  • Herzenge
  • Nervenschmerzen

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.