Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Natriumcarbonat

Natrium carbonicum

Natrium carbonicum auch bekannt unter den Namen Natriumkarbonat oder Soda ist ein Salz der Kohlensäure. Die Summenformel lautet Na2CO3. Natriumcarbonat wird in der Lebensmittelindustrie eingesetzt und findet sich unter dem Kürzel E500 in den Inhaltsangaben wieder. Anzutreffen z.B. bei Backpulver oder Kaffeeverarbeitungen.
Im Altertum wurde Natrium carbonicum hauptsächlich zur Glasreinigung genutzt. Im alten Ägypten wurde Natrium Carbonicum verwendet, um Leichen zu trocknen und zu mumifizieren. Die Römer hingegen verwendeten Natrium Carbonicum zum bleichen ihrer Haare. Auch heute ist Natrium Carbonicum in der Industrie ein gern eingesetzter Rohstoff zur Herstellung von Bleich-, Farb- und Waschmitteln sowie Glas und Gerbereiprodukten.
Natrium carbonicum wird weltweit produziert.
Für die homöopathische Urtinktur wird als Basis das Mineralsalz Natrium carbonicum verwendet.
In der Homöopathie hat es sich bewährt bei saurem Aufstoßen, Verdauungsbeschwerden, trockener, rissiger Haut, rheumatischen Beschwerden und Gliederschwäche.

Homöopathische Anwendung von Natriumcarbonat

der Säure-Base-Regulierer unterstützt bei:

  • saurem Aufstoßen
  • Verdauungsbeschwerden
  • trockener, rissiger Haut
  • rheumatischen Beschwerden
  • Gliederschwäche

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.