Mit Freunden teilen
50 ml
Hier können Sie dieses Produkt kaufen:
Halsschmerzen

Tonsillopas® Tropfen

Homöopathische Arzneispezialität bei Entzündungen des Mund- und Rachenraums

Lindern Sie das Kratzen im Hals!

Halsschmerzen, Angina, Entzündungen des Rachenraumes? Tonsillopas® Tropfen können Ihnen mit sechs natürlichen Wirkstoffen bei Entzündungen des Mund- und Rachenraums helfen. Ebenso unterstützen Tonsillopas® Tropfen Sie bei Entzündungen der Mandeln und bei Symptomen wie Zahnfleischentzündungen und Aphten.

Die Entzündung sanft vom Hals schaffen

Halsschmerzen treten oft zusammen mit einem grippalen Infekt auf. Sie kennen die typischen Zeichen: Brennen, Kratzen, Trockenheit im Hals und Schluckbeschwerden. Meist ist eine gereizte oder ausgetrocknete Hals- und Rachenschleimhaut für die Beschwerden verantwortlich. Kaltes Wetter, trockenes Raumklima, Zugluft, Zigarettenrauch und eine Überbeanspruchung der Stimme, begünstigen die Entstehung von Halsentzündungen. Es kann sich aber auch um eine Angina tonsillaris (Tonsillitis) handeln. Dann sind die Mandeln (Tonsillen) entzündet. Die Rachen-, Zungen- und Gaumenmandeln sind Organe des lymphatischen Systems. Sie sind sehr wichtig für die Abwehr im Bereich des Halses – der Eintrittspforte der meisten Keime.
Häufig wiederkehrende Mandelentzündungen sind ein Zeichen für die Überlastung dieser Organe. Hier bietet sich auch eine Unterstützung des Lymphsystems (Verlinkung zur Lymphdiaral-Familie) an. Vielleicht leiden Sie oder Ihre Kinder auch gelegentlich unter Zahnfleischentzündungen oder Aphten? Aphten sind kleine blasenähnliche Entzündungen auf der Mundschleimhaut, die durch die Krankheitserreger und das geschwächte Immunsystem im Mund hervorgerufen werden. Tonsillopas® Tropfen beruhigen Ihren Hals bei Entzündungen des Mund- und Rachenraums und unterstützen den Heilungsprozess bei Entzündungen der Mandeln, Zahnfleischentzündungen und Apthen.

Natürliche Kraft aus der Natur

Tonsillopas® Tropfen bestehen aus sechs natürlichen Wirkstoffen. Der Wilde Indigo (Baptisia) auch „der Befreiende“ genannt, unterstützt bei Infektionen, Erkältung und Schluckbeschwerden. Das befreiende Ammonium bromatum, unterstützt bei Entzündungen der oberen Luftwege, Heiserkeit und trockenem Husten. Bienengift (Apisinum) wird auch als „das Abschwellende“ bezeichnet und unterstützt den Körper bei Entzündungen und Schwellungen. Das entzündungshemmende Mercurius cyanatus kann bei Entzündungen der Mandeln und des Rachens helfen, ebenso wie bei Schluckbeschwerden.
Kalium bichromicum – der HNO-Spezialist, unterstützt bei Schleimhautentzündungen der Atemwege, Halsentzündungen, Mandelentzündung und Nasen-Nebenhöhlen-Entzündungen. Kalium chloratum – das Mund- und Hals-Balsam unterstützt bei Schleimhautschwellungen und Mandelentzündungen.

Tipps bei Entzündungen des Mund- und Rachenraums:

  • Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit im Schlafraum
  • Lüften Sie morgens gut durch
  • Gurgeln Sie mit Kamillen-, Thymian- oder Salbeitee
  • Trinken Sie viel, besonders frische Säfte und warme Getränke, wie z. B. Tee oder Getränke mit Ingwer, Zitrone und Honig. Durch die Flüssigkeit werden die Schleimhäute feucht gehalten.
  • Verschiedene Öle zum Inhalieren oder Auftragen auf die Haut
  • Halswickel mit Quark, Kartoffel, Zitrone oder auch ätherischen Ölen. Diese sind gut, um den Hals zu beruhigen und den Schleim zu lösen.
  • Nehmen Sie Vollbäder mit ätherischen Ölen als Zusatz.- Vollbäder können lindernd auf den Husten wirken.
Dosierung

Dosierung:

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren
Akut: Alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 10-15 Tropfen unverdünnt einnehmen.
Chronisch: 1 bis 3-mal täglich je 10-15 Tropfen unverdünnt einnehmen.

Kinder von 7 bis 12 Jahren 
Akut: stündlich 7-10 Tropfen einnehmen, höchstens 6-mal täglich.
Chronisch: 3-mal täglich 7-10 Tropfen unverdünnt einnehmen.

Kleinkinder zwischen dem 1. und 6. Lebensjahr.
Akut: stündlich 5-7 Tropfen in etwas Wasser einnehmen, höchstens 6-mal täglich.
Chronisch: 3-mal täglich 5-7 Tropfen in etwas Wasser einnehmen.

Bei beginnender Besserung ist die Dosierung zu reduzieren. Diese kann dann wie unter "chronisch" weitergeführt werden.

Anwendungszweck

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. 
Dazu gehören: 

  • Entzündungen des Rachenraumes,
  • Zahnfleischentzündung,
  • Aphthen und begleitend bei Mandelentzündung.

Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung.

Mit 6 Inhaltsstoffen für 6-fache Kraft.

Ab 1 Jahr, laktosefrei


Mit Freunden teilen
Hydrargyrum bicyanatum

das Entzündungshemmende unterstützt bei:

  • Entzündungen der Mandeln und des Rachens
  • Schluckbeschwerden
Baptisia (Wilder Indigo)

der Befreiende unterstützt bei:

  • Infektionen, Erkältung
  • Schluckbeschwerden
Ammonium bromatum (Ammoniumbromid)

das Befreiende unterstützt bei:

  • Entzündungen der oberen Luftwege
  • Heiserkeit
  • trockenem Husten
Apisinum (Bienengift)

das Abschwellende unterstützt bei:

  • Entzündungen
  • Schwellungen
Kalium bichromicum (Kaliumdichromat)

der HNO-Spezialist unterstützt bei:

  • Schleimhautentzündungen der Atemwege
  • Halsentzündungen, Mandelentzündung
Kalium chloratum (Kaliumchlorid)

Mund- und Hals-Balsam unterstützt bei:

  • Schleimhaut-Schwellungen
  • Mandel-Entzündungen

10 g (= 10,3 ml) enthalten:

Wirkstoffe

Baptisia tinctoria D1

1 g

Hydrargyrum bicyanatum D8

4 g

Ammonium bromatum D4

1 g

Kalium bichromicum D4

1 g

Kalium chloratum D2

1 g

Apisinum D6

2 g

Enthält 25 Vol.-% Alkohol.

Tonsillopas®
Homöopathische Arzneispezialität
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen des Mund- und Rachenraumes; Zahnfleischentzündung und Aphten; begleitend bei Mandelentzündung. Enthält 25 Vol.-% Alkohol.  Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen lesen Sie die Gebrauchsinformation und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Zulassungsinhaber und Hersteller: Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35394 Giessen. Abgabe: Rezeptfrei/apothekenpflichtig.