Mit Freunden teilen

Tonsillitis: entzündete Mandeln

Im Halsbereich gelangen die meisten Krankheitserreger in den Körper. Ein Schutzwall hindert sie schon hier am weiteren Vordringen. Dieser wird aus den Mandeln (Tonsillen) und den Schleimhäuten im Halsbereich gebildet.

Sobald die dort stationierten Abwehrzellen aktiviert werden, arbeiten sie auf Hochtouren. Das wird durch Entzündung und Schwellung mit Engegefühl spürbar. Angina ist der medizinische Begriff für Enge. Eine Angina tonsillaris ist demnach eine Mandelentzündung.

Gute Halsweh-Mittel wirken vielfach: Sie unterstützen die Abwehrreaktion, lindern Entzündung, Schwellung und Schmerz und verkürzen die Beschwerdedauer.

homöopathisches Mittel bei:

  • Entzündungen des Mund- und Rachenraumes 
  • Zahnfleischentzündung, Aphten
  • begleitend bei Mandelentzündung

6 Inhaltsstoffe: 6-fache Kraft

weitere TIPPS bei Halsschmerzen

  • Gurgeln Sie immer wieder – am besten mit Kamillen-, Thymian- oder Salbeitee.
  • Nutzen Sie die Heilkraft von Halswickeln – mit Quark, heißen Kartoffeln oder
  • Lymphdiaral® Drainagesalbe